Siedlungsabfälle illegal entsorgt...

Illegaler Sperrmüllhaufen

„Schon immer gab es diese, in Nacht-und-Nebel-Aktionen entsorgten Berge von Müll, leider in den letzten Jahren vermehrt vorkommend – jedoch ohne wirklichen Grund. Eine Sperrmüllabholung vor der Haustür kann jeder Haushalt telefonisch beim öffentlich bestellten Entsorger kostenlos vereinbaren.

Wer jedoch keine Zeit zum Abwarten auf den Termin hat oder gänzlich unsortierten Müll entsorgen will, tut dies zum Leidwesen aller Anwohner in der Nacht. Nicht nur optisch unschön, sondern auch gefährlich für Tiere und Kinder, sind diese wilden Sperrmüllhaufen. Kleinkinder können sich an Glasscherben verletzen oder Tiere, wie z.B. Vögel und Katzen, an Schnüren verheddern und qualvoll verenden, wenn sie sich damit in Zäunen verfangen.

Wer diese Haufen beobachtet hat, hat sicher schon festgestellt, dass sie nicht wie damals üblich noch mit dem angemeldeten Sperrmüll mitentsorgt werden, sondern diese bleiben seit einigen Jahren manchmal wochenlang liegen. Wenn es dann noch regnet oder der Wind und neugierige Schatzsucher den Müll weitläufig verteilen, wird dies noch schlimmer.

Wir möchten an dieser Stelle Wohngesellschaften, Hausverwaltungen sowie auch privaten Hausbesitzern die Möglichkeit geben, diese Siedlungsabfälle zum fairen Preis und möglichst schnell zu entsorgen.

Sollten Sie Interesse an dieser Dienstleistung haben, kontaktieren Sie uns bitte – wenn möglich mit einem Foto und der genauen Position des Mülls. In den meisten Fällen können wir den Abfall innerhalb von 48 Stunden entfernen und Ihnen eine Rechnung ausstellen, welche Sie in der nächsten Nebenkostenabrechnung geltend machen können. Mit dieser Maßnahme können Sie Ihre Mieter darauf hinweisen, auch untereinander auf sich zu achten, um in der Zukunft das Vorkommen illegal entsorgter Siedlungsabfälle zu minimieren oder gänzlich auszuschließen.“

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner